Information

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut rhoncus risus mauris, et commodo lectus hendrerit ac. Nam consectetur velit et erat fermentum aliquet. In laoreet, sem sit amet faucibus pulvinar, purus tellus tincidunt ex, vel blandit nibh dui sit amet justo.

Recent Posts

Employer Branding & Compliance
Teil 3 Krisenmanagement bei Wirtschaftskriminalität

DRITTPARTEIEN

Compliance Due Diligence & Background Checks

DEN RÖNTGENBLICK EINSETZEN

Die Herausforderung.

Sie sind in der Verantwortung, Schlüsselpersonen zu besetzen beziehungsweise Verträge mit Geschäftspartnern oder Kunden einzugehen?

Dann hoffe ich für Sie, dass Sie nicht nur strukturierte Interviews führen, sondern Ihr Gegenüber via Drittparteien-Überprüfung durchleuchten (Background-Checks/Compliance Quick Check, 3rd Party Due-Diligence).

Was Sie auf den ersten Blick und mit Bauchgefühl nicht erkennen

Fehlbesetzungen – sei es von Mitarbeitenden, Kunden oder Geschäftspartnern – können Ihr Unternehmen in grosse Schwierigkeiten bringen. Sie holen sich ein potenzielles Risiko ins Boot.

Gefälschte Bewerbungsdossiers mit imaginären Hochschulabschlüssen, Dissertationen und Habilitation haben in den vergangenen Jahren nicht nur in der Schweiz massiv zugenommen. Und der eindrucksvollste Auftritt eines Unternehmens, mit dem Sie eine Geschäftsbeziehung eingehen, kann täuschen.

Tatsache ist: Papier ist geduldig, die elektronischen Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Das birgt für Sie einerseits Gefahren, andererseits aber die Chance, sämtliche relevanten Informationen zu erhalten – wenn Sie wollen.

Das Risiko, Kooperationen mit Partnern einzugehen, die für Sie ein riskantes Exposure in Ländern mit schärferen Compliance-Vorschriften darstellen und Ihr Unternehmen direkt involvieren, ist keine Seltenheit (UK Bribery Act, FCPA, OFAC). Dass Sie Ihre Kunden im Rahmen der Geldwäschereirichtlinen ebenfalls durchleuchten müssen, ist kein Geheimnis.

Vorsorglich röntgen lassen?

Können Sie sich negative Schlagzeilen leisten, weil Sie mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das sich bereits in einem Sanktionsverfahren befindet oder wegen eines möglichen Verstosses gegen den FCPA einer Untersuchung unterzogen wird?

Mit den richtigen Fragenstellungen im Interviewprozess und einer fundierten, international ausgerichteten Überprüfung von Drittparteien wissen Sie, woran Sie bei Einzelpersonen und Unternehmen wirklich sind. Aus dieser Position entscheiden Sie, welche Risiken Sie eingehen oder minimieren wollen – bevor Sie teure Konsequenzen bezahlen.

Das Ziel.

Ich will nicht, dass Sie die Katze im Sack kaufen!

  • Sie wissen, dass eine systematische Abklärung Ihrer Geschäftspartner in der Vergangenheit nicht stattgefunden hat?

  • Sie sind aktuell in der Situation, (internationale) Schlüsselfunktionen in heiklen Positionen neu zu besetzen?

  • Sie wollen in Zukunft bereits in Ihrem Assessment-Prozess gezielte Interviewfragen im Bereich Compliance, Ethik und Integrität einbringen?

     

Als Verantwortlicher wissen Sie, dass Ihnen mutmassliche Betrüger immer einen Schritt voraus sind. Ebenso kann es sein, dass Ihre Geschäftspartner sich der eigenen  Risikolandschaft noch nicht in vollem Ausmass bewusst sind.

Unser gemeinsames Ziel ist,

  • das Risiko von strategischen Fehlbesetzungen und/oder Geschäftsbeziehungen zu minimieren.

  • niemanden aufgrund gefälschter Informationen ins Unternehmen zu holen.

  • keine Drittparteien-Risiken einzugehen.

  • keinen Reputationsverlust für Sie und Ihr Unternehmen zu riskieren.

Die Lösung.

 

Es braucht jemanden, der die Lupe zückt.

Sie übergeben mir die vorhandenen, möglichst detaillierten Informationen zur Person oder dem Unternehmen sowie Ihr Bedürfnis an Informationstiefe. Wie diese Informationstiefe und deren Ausbaumöglichkeiten konkret  aussehen, besprechen wir gemeinsam.

Mit unabhängigem externen Röntgenblick organisiere ich für Sie die relevanten Drittparteien-Abklärungen, im global aktiven Netzwerk und abhängig von Ihrem Informationsbedarf.

Für Ihren Bewerbungsprozess von Schlüsselpositionen stelle ich mit Ihnen die relevanten Interviewfragen zusammen, um Ihre Entscheidungsgrundlage abzurunden.

Das Vorgehen.

Wenn Röntgenbilder das Assessment unterstützen

Ganz nach dem Motto: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Sie erläutern mir Ihre aktuelle Situation und die Prozesse in Bezug auf die Geschäftspartnerüberprüfung sowie dem Assessment bei Neueinstellungen. Basierend darauf stelle ich Ihnen die ersten kritischen Fragen und liefere bereits Ideen. Die Kombination aus Ihren Antworten definiert das weitere Vorgehen.

Gemeinsam erarbeiten wir die Strategie um Ihre Geschäftspartner-Risiken sowie das Risiko von Fehlbesetzungen zu minimieren und die gemeinsam gesetzten Ziele zu erreichen.

Möchten Sie mehr über Red Flags und interne Kontrollen erfahren?

X